Sie führen ein kleines oder mittelgroßes Unternehmen
im Kreis Gütersloh und wollen andere Unternehmer
vor Ort kennenlernen?

Dann sind Sie hier genau richtig:
willkommen bei gtogether e. V.

gtogether – Unternehmen vor Ort e. V. ist seit 2006 ein branchenübergreifendes Netzwerk für Unternehmerinnen und Unternehmer in Stadt und Kreis Gütersloh. Die Geschäftsführer/innen von zurzeit knapp 40 kleinen bis mittleren Unternehmen treffen sich regelmäßig, um sich auszutauschen und den geschäftlichen Erfolg vor Ort zu fördern. Vorträge, Unternehmenspräsentationen, Firmenbesichtigungen, Networking sowie der gemeinsame Internet-Auftritt dienen dazu, verlässliche Kontakte zu knüpfen. Die Mitglieder setzen Impulse für ihre Geschäftsentwicklung und bilden innovative Kooperationen.

Impuls-Arena - die zweite.

Am Mittwoch, den 6. November 2019 veranstaltete gtogether – Unternehmen vor Ort e. V. die zweite Impuls-Arena im Kesselhaus der Weberei.

Die tolle Atmosphäre schien die Anwesenden zu inspirieren und schnell füllten sich die Plätze auf der Bühne rund um die diesmalige Herausfordernde, Ruth St. Claire.

Ihr zunächst scheinbar abstrakt anmutendes Thema »Persönlichkeit als Geschäftsmodell« wurde schnell vom Publikum aufgenommen und auf der Bühne zu einer greifbaren, lebendigen Diskussion entwickelt. Eine Diskussion, die nicht nur die Herausfordernde bereicherte, sondern auch das aktive Publikum:

»Dem Thema Social Media, im speziellen Instagram, habe ich mich bisher nur zaghaft gestellt. Jetzt sehe ich das Medium mit ganz anderen Augen und bin sehr motiviert, mich zumindest intensiver mit dessen Möglichkeiten und Chancen auseinanderzusetzen.« so Arnd Zirkler, Finanz- und Datenschutzberater aus Gütersloh sowie Mitglied von gtogether.

Elke-Pauly-Teismann und Thomas Dominikowski begleiteten den Abend als stets waches Moderatorenteam und werden auch mit der dritten Ausgabe der Impuls-Arena im ersten Quartal 2020 ein ambitioniertes Veranstaltungsformat weiterentwickeln.

Dieses Feedback einer Besucherin der Impuls-Arena bringt es auf den Punkt und freut uns natürlich sehr: 

»Als ich zufällig im Netz auf das Event von gtogether stieß, machte es sofort "klick". Eine tolle Idee, Unternehmer von Unternehmern beraten zu lassen. Einer stellt sich mit seinem Thema sozusagen in den Ring und an seine Seite treten wechselnde Kommentatoren, die mit ihrem Know-how Impulse und Feedback zur Fragestellung geben. Eigentlich Mentoring at its best! Und genauso habe ich die 2. Impuls-Arena auch erlebt. Wirklich fundierte Rückmeldungen und Ideen zur Fragestellung "Persönlichkeit als Geschäftsmodell", die auch mir für mein eigenes Start up wertvolle Hinweise für meine Marketingstrategie gegeben haben.« (Bettina Faltis, Mensch im Glück)

gtogether besucht „Markus T“

Was entstehen kann, wenn man seine Ideen lebt und sie ebenso mutig wie konsequent umsetzt – davon konnten sich mehr als 20 gtogether-Mitglieder bei „Markus T“ in Isselhorst überzeugen. Seit 2016 fertigt der Brillendesigner auf dem Gelände der früheren Brennerei Elmendorf. In seiner Manufaktur beschäftigt er mehr als 70 Mitarbeiter... weiter

Notfallplan für Unternehmen

"Was tun, wenn die Chefin/der Chef auf Dauer ausfällt?" Notar referierte über wichtige Vorsorgemassnahmen

Am 5 Februar 2019 drehte sich das gtogether-Forum um ein wichtiges Thema: Was tun, wenn die Chefin/der Chef auf Dauer ausfällt?  Der Güetersloher Rechtsanwalt und Notar in Gütersloh Dr. Nils Wigginghaus stellte die Thematik, die gerade auch kleine Unternehmen und "Solopreneure" betrifft, fundiert und anschaulich dar und zeigte auf, wie sich Unternehmer*innen durch einen Notfallplan vorbereiten können. 

Wer selbständig ist arbeitet selbst und ständig – so die gängige Redensart und oftmals gehen Angestellte, Geschäftspartner und auch die eigene Familie wie selbstverständlich davon aus: der Chef ist immer da, der Chef wird es richten! Was aber, wenn von heute auf morgen das nicht mehr gilt? Wenn diejenige, die alles weiß und alles kann plötzlich nicht da ist? Eine plötzliche Krankheit, ein plötzlicher Tod – die Räder stehen still. Wichtige Geschäfte müssen abgeschlossen, Rechnungen bezahlt werden. Aber der, der es kann und rechtlich darf, ist nicht da. Auf einmal fällt auf: auf diesen Fall war niemand vorbereitet. 

Der Referent, Dr. Nils Wigginghaus, ist Rechtsanwalt und Notar in Gütersloh. Er berät schwerpunktmäßig im Gesellschaftsrecht und kennt die Fälle, in denen nichts mehr geht. Dabei sind - so fühte der Refrent aus - einige vorsorgende Maßnahmen einfach und unkompliziert schon im Vorfeld zu ergreifen. Er zeigte Auswege und Möglichkeiten auf, eine ohnehin schlimme Situation nicht durch mangelhafte Vorsorge noch schlimmer zu machen. Unterhaltsam und lehrreich führte Dr. Wigginghaus die Zuhörer an dem Abend an die wichtigsten Stolperfallen heran. In der anschließenden lebhaften Diskussion blieb keine Frage unbeantwortet. 

gtotgether-Vorstand formiert sich neu

Thomas Dominikowski heißt der neue Vorsitzende des Unternehmer-Netzwerk „gtogether – Unternehmen vor Ort“. Mit großer Mehrheit sprachen sich die Mitglieder für den 54-jährigen Gütersloher aus. Bislang agierte Dominikowski als 2. Vorsitzender. An seiner Seite stehen Hartmut Salzmann (2. Vorsitzender) und Werner Rüting (3. Vorsitzender/Kassenwart).

gtogether – Unternehmen vor Ort e. V. ist ein branchenübergreifendes Netzwerk für Unternehmerinnen und Unternehmer in Stadt und Kreis Gütersloh. Gut 40 Inhaber von Betrieben aus Dienstleistung, Handel, Handwerk und Industrie sind hier zusammengeschlossen. 

Thomas Dominikowski, Medienexperte und Inhaber der Agentur „m4plus“ aus Gütersloh, war dem Netzwerk erst wenige Monate vor seiner Wahl beigetreten. Ehe er nun in das Amt des 1. Vorsitzenden vorrückte, war Thomas Dominikowski schon einige Monate im Vorstand tätig – zuletzt als 2. Vorsitzender.  Er „tauschte“ das Amt mit Hartmut Salzmann (Inhaber salzmann medien GmbH), bislang 1. Vorsitzender, der nun gewissermaßen in die zweite Reihe rückt und als stellvertretender Vorsitzender agiert. Komplett wird das Führungsteam mit gtogether-„Urgestein“ Werner Rüting. Kaum eines der Mitglieder kann sich gtogether ohne den 61-jährigen Steuerberater vorstellen – folgerichtig wurde er im Amt des Kassierers bestätigt

Der neue Vorstand betonte, die Vorstandsarbeit als Team ohne jegliche Hierarchie-Strukturen fortführen zu wollen. Als vorderstes Ziel beschrieb Vorsitzender Dominikowski die Gewinnung neuer Mitglieder. Hierzu gibt es bereits spannende Ansätze – wie etwa den Ausbau der Kooperation mit der „pro Wirtschaft GT“ – der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft des Kreises Gütersloh. Aber auch mit eigenen Info-Veranstaltungen und Aktionen will gtogether sein Profil weiter schärfen. So sollen noch stärker Themen behandelt werden, die nah am Unternehmerleben kleiner und mittlerer Betrieb sind.

gtogether gibt Tipps zum Umgang mit der DSGVO

Wie sehr uns die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) fordert, war Thema des jüngsten Forums von „gtogether e.V. – Unternehmen vor Ort“.  Die erste Vorsitzende Angelika Dreismann begrüßte zahlreiche Mitglieder und Interessierte bei sommerlichen Temperaturen im schönen Flussbett-Hotel in Gütersloh… weiter

10 Jahre, 10 Projekte

Gütersloh. Mit einer außergewöhnlichen Spendenaktion setzt sich das Unternehmer-Netzwerk "gtogether" für die Allgemeinheit ein: Zum zehnjährigen Bestehen loben die Mitglieder zehn Projekte aus, in denen die Unternehmer ihre Dienstleistung sozialen und öffentlichen Einrichtungen oder Vereinen zur Verfügung stellen. Einige Projekte sind bereits vergeben, für andere wiederum sind gemeinnützige Einrichtungen aufgerufen, sich als Empfänger zu bewerben.

weiter

 

 

gtogether empfiehlt ...

Dieser Klick lohnt sich: 
Alles über den Erfolgs­KreisGT!

Sind Sie interessiert?

Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf!
> weiter

Mitglied werden?

Hier kommen Sie zum Antragsformular:
> weiter